Trinitatiskirche

Schostakowitsch und Beethoven

Kammermusik in der Trinitatiskirche.

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975): Quintett g-Moll op. 57 | Ludwig van Beethoven (1770-1827): Quartett F-Dur op. 59 Nr. 1

Rubin-Quartett: Irmgard Zavelberg, Violine • Jana Andraschke, Violine • Martina Horejsi, Viola • Ulrike Zavelberg, Violoncello • Thomas Pehlken, Klavier
Das 1992 gegründete Rubin-Quartett, benannt nach dem gleichnamigen Edelstein, ist längst eine feste Größe im internationalen Musikleben. Ein breit gefächertes Repertoire inklusive wichtiger zeitgenössischer Werke sowie überaus lebendige Interpretationen zeichnen das Ensemble aus.

Thomas Pehlken widmete sich im Rahmen seiner Studiengänge Kirchenmusik und Komposition unter Leitung von Prof. Michael Endres (Köln) und Mariusz Sielski (Krakau) intensiv dem Klavierspiel. 2005 war er Meisterschüler bei Prof. Peter Feuchtwanger (London). Seit 1996, als Pehlken ein Soloprogramm in der Deutschen Botschaft in Peking spielte, tritt er immer wieder als Pianist an die Öffentlichkeit, interpretierte das Wohltemperierte Klavier von Bach, war Solist in Mozarts A-Dur-Konzert KV 488 und spielte als Kammermusiker Trios von Haydn, Mozart und Beethoven.
trinitatiskirche-keoln.de

Kirchenkreis Köln-Nord
Wolf-Rüdiger Spieler
spieler@ekir.de

gefördert von

Adresse

Trinitatiskirche

Filzengraben 4-6

50676 Köln [ Innenstadt ]

gefördert von