Die Initiative Klassik Köln (IKK)

Die Initiative Klassik Köln (IKK)

Über die Initiative

Die IKK ist ein offener Interessenkreis der freien klassischen Musikszene in Köln. Wir wollen ihre kulturpolitischen Interessen formulieren, bündeln und vertreten und für Verbesserungen für die Musiker und die Konzertszene in Köln sorgen. Die IKK vertritt dafür die klassische Musiksparte innerhalb des IFM e.V. – des Dachverbandes der freien Musikszene in Köln.

Die Initiative Klassik Köln (IKK) richtet sich an alle Kammermusiker, Solisten, Orchestermusiker und Instrumentalpädagogen, die sich mit ihrer freien Tätigkeit in der klassischen Musik bewegen und die ihren Arbeitsschwerpunkt in Köln haben. Sie richtet sich auch an alle weiteren professionellen Akteure im Bereich der Klassik, wie z. B. Konzertagenturen, Vereine, Labels und freie Redakteure. Ziele der Initiative Klassik Köln sind:

  • dem Reichtum der freien klassischen Musikszene eine Plattform zu geben
  • mehr Möglichkeiten für die Musiker/innen schaffen, sich in Konzerten zu präsentieren
  • kulturpolitische Interessen der klassischen Musiker/innen zu formulieren, zu bündeln und zu vertreten
  • Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen für klassische Musiker/innen zu erarbeiten und in politische Prozesse einzubringen

Die Initiative Klassik Köln versteht sich dabei bewusst als Spartenvertretung der klassischen Musik im IFM e.V.

Der IFM e.V. ist der Dachverband der freien Musikszene in Köln. In ihm sind neben der Klassik die Neue Musik, die Alte Musik, der Jazz, die Globale Musik sowie Elektronik & Klangkunst organisiert. Zusammen haben sich in diesen sechs Musiksparten fast 1000 Akteure/innen der freien Musik zusammengeschlossen, um die Musikstadt Köln maßgeblich mitzugestalten.

In der IKK sind zur Zeit (Stand Februar 2021) 130 professionelle, freie Musikerinnen und Musiker organisiert. Als Solisten, Kammermusiker, Mitglieder von freien Orchestern und Lehrkäften an freien Musikschulen prägen sie das klassische Musikleben in Köln entscheidend mit.