Klassik Alte Musik Köln - Logo

KAMMERMUSIK FÜR KÖLN e.V.

Bild Konzert-Highlight
DAS WESENTLICHE – KAMMERMUSIK
- Ein•klang Konzertreihe 14/15

 

"Kammermusik für Köln" geht in die dritte Saison! Nach der großen Resonanz auf unsere zweite Spielzeit freuen wir uns, Sie zu unserer kommenden, am 26. Oktober 2014 startende Konzertreihe Ein • klang einzuladen. Wir freuen uns sehr, auch in dieser Spielzeit über die große Zahl an engagierten, erstklassigen Musikern, die bei „KammerMusik für Köln“ mitwirken. Insgesamt 26 Musikerinnen und Musiker werden auf der Bühne des Belgischen Hauses 33 Kammermusikwerke zu Gehör bringen unter dem Thema der neuen Saison
 „DAS WESENTLICHE - KAMMERMUSIK.“

 

Wir hoffen, dass Sie unser Publikum, die von unseren Musikern persönlich ausgewählten Komponisten und deren Werke so begeistert annehmen, wie bereits in der vergangenen Spielzeit unsere Reise durch das kammermusikalische Europa.


Wir präsentieren in der kommenden Saison neun hochinteressante Programme der Kölner Kammersolisten und ihrer Freunde, manche davon bekannte Gesichter, andere sind zum ersten Mal zu Gast. Von kleinen bis großen Besetzungen, von C.P.E. Bach, dessen 300. Geburtstag wir dieses Jahr feiern, bis hin zu Takemitsu, einem der bedeutendsten Komponisten des letzten Jahrhunderts, werden Sie einzigartige und interessante Kammermusikabende erleben.


Wir freuen uns auf viele musikalische Höhepunkte in dieser Spielzeit und darauf, die Kammermusik in dieser großen Kulturstadt Köln weiter wachsen zu sehen.


Herzlich
KammerMusik für Köln e.V.

 
Die Konzerte im Überblick

 

26.10.14, 18 Uhr

Ein musikalischer Spaß - Mozart und seine Freunde

 

Einführung 17:30 mit Peter Tonger

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Divertimento F-Dur KV522 für Streicher und zwei Hörner 
Allegro • Menuetto und Trio • Adagio cantabile • Presto
Johann Christian Bach (1735-1782) Quintett Nr. 6 in D-Dur für Oboe, Flöte, Violine, Bratsche und Violoncello op. 11
Allegro • Andantino • Allegro assai
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Adagio für Englischhorn und Streichquartett KV 580a
PAUSE
Joseph Haydn (1732-1809) Trio Nr. 1 C-Dur Hob. IV: 1 für Flöte, Violine und Violoncello
Allegro moderato • Andante • Finale. Vivace
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Divertimento D-Dur für Oboe, zwei Hörner und Streicher
Molto allegro • Menuetto • Andantino • Menuetto • Rondo • Marcia alla francese
 BESETZUNG


Oboe

Tom Owen

Violine

José Maria Blumenschein

Englischhorn

Lena Schuhknecht

 

Ye Wu

Flöte

Alja Velkaverh

Viola

Florian Peelman

Horn

Egon Hellrung

Violoncello

Simon Deffner

 

Paul van Zelm

 

16.11.14, 18 Uhr

100 Jahre Erster Weltkrieg – Davor, danach und mittendrin

 

Einführung 17:30 mit Peter Tonger

Claude Debussy (1862-1918) Sonate d-Moll für Violoncello und Klavier 
Prologue: Lent, sostenuto e molto risoluto 
Sérénade: Modérément animé 
Finale: Animé, léger et nerveux
Théodore Dubois (1837-1924) Quintett in F-Dur für Violine, Oboe, Bratsche, Violoncello und Klavier 
Allegro 
Canzonetta 
Adagio non troppo 
Allegro con fuoco
P AUSE
Arnold Schönberg (1874-1951) Die Eiserne Brigade für Streichquartett und Klavier
Frank Bridge (1879-1941) Piano Trio No.2
Allegretto 
Molto allegro 
Andante molto 
Allegro ma non troppo

 


Oboe

Tom Owen

Violine

José Maria Blumenschein

Viola

Matthias Buchholz

 

Ye Wu

Klavier

Mariko Ashikawa

Violoncello

Oren Shevlin

 

14.12.14, 18 Uhr

Geburtstage – Runde und weniger runde Jubiläen

 

Einführung 17:30 mit Peter Tonger

Antonio Vivaldi (1678-1741) Konzert in g-Moll für Violine, Flöte, Oboe, Fagott und B.c. 
Allegro • Largo • Allegro
Richard Strauss (1864-1949) Drei Tänze aus der Oper Capriccio TrV 279b
Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) Triosonate in c-Moll, ‚Sanguineus und Melancholicus‘ für Flöte, Violine und B.c. 
Allegretto/Presto • Adagio • Allegro
 PAUSE
Heinrich Ignaz Franz Biber (1644-1704) Sonata violino solo representativa 
Allegro - Nachtigal – CuCu - Frosch 
Adagio 
Allegro – die Henne - der Hahn 
Presto 
Adagio – die Wachtel - die Katz 
Musketier Marsch 
Allemande
Jan Dismas Zelenka (1679-1745) Sonate V für 2 Oboen, Fagott, B.c. mit ritornello Flöte und Geige 
Allegro • Adagio • Allegro



Flöte

Alja Velkaverh

Cembalo

Oliver Imig

Oboe

Tom Owen

Violoncello

Johannes Wohlmacher

 

Lena Schuhknecht

Fagott

Valentino Zuchiatti

Violine

José Maria Blumenschein

 

11.01.15, 18 Uhr

Auftragswerke – In die Hand geschrieben

 

Einführung 17:30 mit Peter Tonger
Robert Schumann (1810-1856) Sonate a-Moll für Violine und Klavier, op. 105 
Mit leidenschaftlichem Ausdruck 
Allegretto 
Lebhaft
Robert Schumann (1810-1856) Phantasiestücke op. 88 für Klavier, Violine und Violoncello 
Romanze. Nicht schnell, mit innigem Ausdruck 
Humorekse. Lebhaft 
Duett. Langsam und mit Ausdruck 
Finale. Im Marschtempo
 PAUSE
Erich Wolfgang Korngold (1897-1957) Suite für 2 Violinen, Cello und Klavier für die linke Hand allein op. 23 
Präludium und Fuge 
Walzer 
Groteske 
Lied 
Rondo – Finale. Variationen

 


Violine

José Maria Blumenschein

Violoncello

Oren Shevlin

 

Juta Õunapuu-Mocanita

Klavier

Nicholas Rimmer

 

 

01.02.15, 18 Uhr

In der Natur – Zwischen Himmel und Erde

 

Einführung 17:30 mit Peter Tonger
Vincent Persichetti (1915-1987) Serenade Nr 10 op 79 für Flöte und Harfe 
Larghetto 
Allegro comodo 
Andante grazioso 
Andante cantabile 
Allegretto 
Scherzando 
Adagietto 
Vivo
Arnold Bax (1883-1953) Elegiac Trio für Flöte, Bratsche und Harfe 
Moderate tempo, smooth and flowing – Sweet and expressive – Tempo I
Tōru Takemitsu (1930-1996) And then I knew ‘twas Wind für Flöte, Bratsche und Harfe
 PAUSE
Carl Nielsen (1865-1931) Der Nebel steigt für Flöte und Harfe
Gamal-Abdel Rahim (1924-1988) Dance of Isis für Flöte, Harfe und Schlagzeug
Jean Cras (1879-1932) Quintett für Harfe, Flöte, Geige, Bratsche und Cello 
Assez animé • Animé • Assez lent • Très animé

 


Harfe

Antonia Schreiber

Viola

Matthias Buchholz

Flöte

Alja Velkaverh

Violoncello

Bonian Tian

Violine

José Maria Blumenschein

Schlagzeug

Alexander Schubert

 

01.03.15, 18 Uhr

Elegie und Scherzo – Dunkelheit und Licht


Einführung 17:30 mit Peter Tonger
 Frank Bridge (1879-1941) Elegy und Scherzo für Violoncello und Klavier
Camille Saint-Saens (1835-1921) Klaviertrio Nr. 2 in e-Moll 
Allegro non troppo 
Allegretto 
Andante con moto 
Grazioso, poco allegro
 PAUSE
Franz Schubert (1797-1828) Adagio e Rondo concertante in F-Dur für Klavier, Violine, Viola und Violoncello D 487 
Adagio – Rondo concertante. Allegro vivace
Enrique Granados (1867-1916) Quintett in g-Moll H 112 für Klavier, 2 Violinen, Viola und Violoncello 
Allegro 
Allegretto quasi andantino 
Largo – molto presto – con Passione
 


Violine

José Maria Blumenschein

Viola

Junichiro Murakami

 

Juta Õunapuu-Mocanita

Klavier

Nicholas Rimmer

Violoncello

Oren Shevlin

 

29.03.15, 18 Uhr

Divertimento – Viel mehr als nur Spaß und Vergnügen

 

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Divertimento Es-Dur für Violine, Viola und Violoncello, KV 563

Allegro 
Adagio 
Menuetto. Allegretto – Trio 
Andante 
Menuetto. Allegretto – Trio I / II 
Allegro
 PAUSE
Gabriel Fauré (1845-1924) Quartett Nr. 1 c-Moll op. 15 für Klavier, Violine, Viola und Violoncello 
Allegro molto moderato 
Scherzo. Allegro vivo 
Adagio 
Finale. Allegro molto


Violine

José Maria Blumenschein

Viola

Matthias Buchholz

Violoncello

Oren Shevlin

Klavier

Nicholas Rimmer

 

10.05.15, 18 Uhr

Fragmente – Vollendetes und Unvollendetes


Einführung 17:30 mit Peter Tonger
 Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Allegro B-Dur Fragment KV Anh. 91 (516c) für Klarinette und Streichquartett
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Quartett d-Moll für 2 Violinen, Viola und Violoncello KV 421 
Allegro moderato 
Andante 
Menuetto, Allegretto 
Allegretto ma non troppo, Piú Allegro
 PAUSE
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Rondo in A-Dur Fragment KV 581a für Klarinette und Streichquartett
Max Reger (1873-1916) Quintett A-Dur op. 146 für Klarinette und Streichquartett 
Moderato ed amabile 
Vivace 
Largo 
Poco allegretto

 

 


Klarinette

Robert Oberaigner

Alinde Quartett:


Violine

Eugenia Ottaviano

Viola

Amélie Legrand

 

Axel Haase

Violoncello

Lukas Wittermann

 

Wunschkonzert
14.06.2015 18:00


Der Wunsch der Kölner Kammersolisten ist es, in dieser Saison Ein•klang 14/15 ein Abschlusskonzert mit Musikwünschen ihres Publikums zu veranstalten.
Während der ersten fünf Konzerte der Konzertreihe Ein•klang 14/15 wird an der Kasse eine Wahlurne stehen, in die Sie bitte den Wunschzettel mit Musikstücken Ihrer Wahl ausfüllen und einwerfen.
Die Kölner Kammersolisten werden eine entsprechende Auswahl der Musikstücke treffen.
Wir freuen uns auf Ihre rege Teilnahme und Ihr besonderes Abschlusskonzert unserer dritten Spielzeit.

 

 
Veranstaltungsort

 

Belgisches Haus, Cäcilienstraße 46, 50667 Köln

 
Weitere Informationen

 

www.kammermusik-für-köln.de

 
Kontakt

 

Patricia Schlegel
Geschäftsführerin

„Kammermusik für Köln“ e.V.

info@kammermusik-fuer-koeln.de

Alle Angaben ohne Gewähr! – Fehler melden: info[at]klassik-koeln.de

 

nach oben Klassik / Alte Musik in Köln