Klassik Alte Musik Köln - Logo

Schülerprojekt des Bach-Vereins Köln

Bach Verein
Exodus in drei Variationen

Ein neues Schülerprojekt hat der Bach-Verein Köln im Vorfeld seiner geplanten Aufführung von Händels Oratorium "Israel in Egypt" initiiert. Im Schülerprojekt "Exodus" werden verschiedene Formen der inhaltlichen Auseinandersetzung und aktiven Mitwirkung erprobt. In drei verschiedenen Arbeitssträngen wirken rund 250 Schülerinnen und Schüler aus der Region Köln-Bonn mit.

 

Das Konzert
Den Konzerthöhepunkt des Bach-Vereins Köln in der laufenden Saison bildet Georg Friedrich Händels "Israel in Egypt", das am Sonntag dem 27. März 2011 um 11 Uhr in der Kölner Philharmonie aufgeführt wird. Als Prolog erklingt die Uraufführung "Joseph-Lamento" von Rabih Lahoud (s.u.).

 

1) Projektarbeit im Religionsunterricht:
"Von der Freiheit muss man singen"

Neun Schulklassen unterschiedlicher Schulformen (Hauptschule, Realschule, Gymnasium) erarbeiten im Religionsunterricht Hintergründe des biblischen Exodus-Buches, welches den Freiheitskampf der Israeliten und ihren Auszug aus der ägyptischen Sklaverei ins "Gelobte Land" schildert. Dabei untersuchen sie aktuelle Bezüge zu unserer Zeit. Den Abschluss bilden der Konzertbesuch und die Präsentation ihrer Ergebnisse im Foyer der Kölner Philharmonie am Tag des Konzerts.

Um die Schüler auf das Konzert vorzubereiten, besuchen der Dirigent Thomas Neuhoff und der Theologe Dr. Rainer Stuhlmann alle neun Schulen und stellen Händels Werk vor. Zur Veranschaulichung singt ein Vokalensemble des Bach-Vereins Köln live Ausschnitte, und die Musik wird gemeinsam analysiert.

Beteiligte Schulen: Albert-Einstein-Gymnasium St. Augustin, Sekundarsschule Wachtberg, Dreikönigsgymnasium Köln, Realschule Herchen, Suttner-Gymnasium Andernach, Realschule Erftstadt, Humboldt-Gymnasium Bornheim. Dieses Projekt wird gefördert vom Evangelischen Schulreferat Köln.
Siehe auch www.bach-verein.de >> Schülerprojekte >> Schülerprojekt 2011

 

2) Projekt mit Schülern mit Migrationshintergrund
"Auf der Suche nach meinem gelobten Land"

Der libanesische Musikpädagoge Rabih Lahoud (28) leitet dieses mehrmonatige musikalische Projekt zur Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund. Lahoud arbeitet dabei mit einer 8. Klasse der Bonner "Karl-Simrock-Schule für Berufsorientierung" zusammen. Mit Stimme und Körper erfinden die Schüler eigene Musik zu eigenen Texten, die ihre Suche nach Identität und Anerkennung in unserer Gesellschaft ausdrücken.

Parallel entsteht die Komposition "Joseph-Lamento" von Rabih Lahoud. Sie wird unter Mitwirkung der Schüler am 27. März als Prolog zu Händels "Israel in Egypt" in der Kölner Philharmonie uraufgeführt. Eine Voraufführung ist am 18. März um 12 Uhr im Rheinischen Landesmuseum Bonn. Der Philharmonische Chor Bonn und die Liz-Mohn-Stiftung fördern dieses Projekt.
Siehe auch www.philharmonischer-chor-bonn.de >> Schülerprojekt

 

Beteiligung des Jugendchors der Ev. Lukaskirche
Der Jugendchor der Evangelischen Lukaskirche Bonn wird den von Händel mit "Exodus" betitelten ersten Teil des Oratoriums in der Philharmonie mitsingen. Die 20 Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 16 Jahren proben bereits seit einigen Monaten gemeinsam mit dem Bach-Verein Köln und werden so frühzeitig an anspruchsvolle Chorwerke herangeführt.

 

Frühere Schülerprojekte
Erfahren Sie mehr über bisherige Schülerprojekte des Bach-Vereins Köln unter www.bach-verein.de >> Schülerprojekte

 

Konzertkarten
Karten für das Konzert am 27. März in der Kölner Philharmonie erhalten Sie bei KölnTicket oder unter karten@bach-verein.de oder Tel. 0221/99 20 90 48.


» zurück

» Bach-Verein Köln

» Jugenoper-Projekt des Bachvereins 2010

Alle Angaben ohne Gewähr! – Fehler melden: info[at]klassik-koeln.de

 

nach oben Klassik / Alte Musik in Köln